Gesundheit

Gesundheit fängt mit Vernunft an.

Warst Du jemals bei einemArzt und er hat Dich gefragt:

  • welches Wasser trinkst Du?
  • Wie sieht es mit Deiner Mikroblutzirkulation aus?
  • Wie steht es mit dem pH Wert in Deinem Körper
  • Lass uns mal den Sauertsoffpegel in Deinem Körper messen?
  • Wie ist Deine Körpertemperatur, ohne Fieber zu haben?
  • Wie ist Deine Stresssituation in Deinem Leben?

Etc. etc. etc.

??????

Die einfachsten 9 grundlegenden Dinge um die eigene solide Basis von Gesundheit zu schaffen, kann man selbst tun, ohne Arzt. Wenn Du diese 9 Punkte wie unten aufgeführt erfolgreich handhabest, bist Du jedem Arzt und jeder Krankheit um Meilen voraus. Diese Punkte beinhalten recht wenig Geld, aber um so mehr ein Neudenken und sich diesen Informationen, die ich da gebe, bewusst zu sein. Es verlangt das Leben in Teilbereichen neu durchzugestalten. Für viele zu unbequem –  ist mir klar.

Stichwort: Neudenken muss her.

Die 9 grundlegenden Dinge sind sehr sehr einfach und stammen aus der täglichen Praxis.

1. Sauerstoffsättigung im Körper – dazu brauche ich keinen Arzt.

Die Sauerstoffsättigung der roten Blutkörperchen sollte möglichst bei 97% und höher liegen, ideal bei 99% bis 100%. Bei den meisten Menschen findet man eine Sättigung von 95% bis 97% und unter 95% scheint nicht so sehr gut zu sein.

Mit einem kleinen Messgerät kann man dies sehr einfach laufend selbst messen.
Beispiel: Fa. Medisana  Pulsoximeter PM 100  ca. 30 Euro

Wie bekomme ich die Sauerstoffsättigung höher?

Regelmässig intensives Fitnesstraining ist die billigste Art die Sauerstoffsättigung zu steigern.
Alternativ kann man sich eine Sauerstofflasche mit Maske anschaffen und regelmässig benutzen. Wenn man dann noch zwischen Flasche und Atemmaske von IPC das Produkt MAXO2 einschaltet bekommt man eine Qualität im Sauerstoff, die mit nichts auf diesem Planeten vergleichbar ist. Ein Sauerstoff der intensivst und einfachst vom Körper und den Zellen aufgenommen werden kann. Je höher die Sauerstoffsättigung im Körper, je schlechter die Karten für Bakterien und Krankheiten im Körper zu überleben.
Bitte mehr dazu auf dieser Webdomain unter  “SAUERSTOFF”.
Stichwort: Neudenken muss her.

2. pH Wert im Körper in Balance halten – dazu brauche ich keinen Arzt.

Bitte mehr dazu auf dieser Webdomain unter “WASSER und pH”
Stichwort: Neudenken muss her.

3. Das richtige Wasser trinken / Hydrierung – dazu brauche ich keinen Arzt.

Bitte mehr dazu auf dieser Webdomain unter “WASSER und pH”
Stichwort: Neudenken muss her.

4. Vollwertige Nahrung  – dazu brauche ich keinen Arzt.

Um sinnvoll zu überleben, kommt eigentlich nur Bio-Nahrung in Frage. Dazu gibt es aus meiner Sicht nicht viel mehr dazuzusagen. Vielleicht doch eines: Selbst Bio-Nahrung verlangt meine Erachtens zusätzlich Enzyme als Nahrungsmittelergänzung. Bitte daran denken: Nicht alles auf Wikipedia stimmt und bei weitem nicht alles in einem Bio-Laden ist gesund.

Gehe in einen Bio-Laden mit der Einstellung: “Es ist fast alles Mist hier“. Lass mich jetzt herausfinden was wirklich gesund ist, indem ich jedes einzelne Erklärung auf der Rückseite studiere, was da wirklich drin ist. Und alles mit natürlichen Aromastoffen gehört gleich mal in den Abfall. Und viele, wenn nicht die meisten Wasserflaschen, die dort verkauft werden, bitte gleich mit entsorgen.

Der Sinn der Ernährung ist es nicht eine Menge Nahrung zu sich zu nehmen. Es ist primär eine Frage der Qualität, der Reichhaltigkeit von Nährstoffen, Mineralien, Vitaminen etc…  Schlechtes Essen führt zu Unwohlsein, Verdauungsbeschwerden, Krankheit und Übergewicht.
Übrigens essen wir fast alle zu schnell und kauen zu wenig. Während wir noch an der Menge der ersten Gabel kauen, schieben wir uns bereits die zweite in den Mund. Hier ist eine Herausforderung eines Tests an Dich:
Schiebe Dir die erste Gabel rein. Lege die Gabel auf den Tisch, raus aus der Hand. Kaue 20 mal und zähle genau mit. Dann nimmst Du die zweite Gabel voll und leg die Gabel wieder auf den Tisch. Dann kaue wieder 20 mal. Erst jetzt weißt Du zum ersten Male in Deinem Leben was richtig kauen bedeutet.
Richtig kauen hat zur Folge: Man ißt weniger Mengen, man entlastet den ganzen Verdauungstrakt, man wird weniger müde nach dem Essen, man verliert an Gewicht, die Nährstoffe werden besser aufgebrochen. Verdauen fängt im Mund an.

Nun haben wir jedoch ein Problem im Raum stehen, das prinzipiell alle Vernunft total überlagert.  Während die Hälfte der Welt unter Hunger leidet, erfreut sich die andere Hälfte an Lust beim Essen. Wie ich oft in meinen Workshops sage: Essen ist Lust, ist Sex. Erdbeeren mit Schlagsahne hat doch nichts mit Nahrungsaufnahme im eigentlichen Sinne zu tun. Ebensowenig wie Tiramisu oder Rinderfilet von der Nusschale an leicht gedünsteten Feigen an einem Sträusschen Thymian überbacken mit frischem Ziegenkäse, bei Vollmond gemolken etc etc etc.

95% aller Produkte die in den Medien beworben werden die durch den Mund gehen, Getränke oder Essbares, sind alle Produkte, die den Körper schädigen und den Menschen in Abhängigkeiten bringen. U.a Pizza, eines der schlechtesten Nahrungsmittel, alkoholische Getränke, Milchprodukte, Süssigkeiten…… etc. etc. etc. Die Lebensmittelmafia weiss genau was für ein Spiel sie da spielen.
Neudenken muss her.

5. Nahrungsmittelergänzungen – dazu brauche ich keinen Arzt.

Selbst Bio-Nahrung kann leider nicht vollständig dafür kompensieren, was wir der Natur und damit den Nahrungsmitteln antun. Es bleibt uns gar nichts anderes übrig als sinnvolle wirkliche Spurenelemente, Enzyme, Mineralien, Vitamine, als Nahrungsmittelergänzung zusätzlich zu uns zu nehmen. Achtung viele Vitamine z.B. die meisten Vitamin C sind keine natürlichen Vitamine.
Dazu kommt das wichtige Thema Vitamin D3. Ja, der Körper produziert dies selbst, aber nur bei genügend Sonneneinstrahlung. Eine hellhäutige Person, weit weg vom Äquator wie in den USA und Europa, braucht im Schnitt 3 mal wöchentlich eine Sonneneinheit von 20 Minuten. Dies möglichst gegen Mittag und mit leichter, wenig Kleidung. Nicht immer einfach und machbar zu allen Jahreszeiten. Aber statt die Mittagspause in der Kantine rumzuhängen, kann man sich ja vielleicht mal auf eine Parkbank setzen oder besser noch einen Spaziergang machen. Bei Leuten mit dunklen Hauttypen, muss man diese Zeiten verdoppeln. Das Grundproblem ist einfach, daß die meisten Menschen immer irgendwo „drinnen“ sind: Im Auto, Wohnung, Kino, Einkaufszentrum, vor dem Computer etc….. Wenn wir morgens zur Arbeit gehen, ist es oft nicht sehr taghell und abends nach der Arbeit ist die Sonne schon weitgehend dabei, sich zu verabschieden.
Ein Mangel an D3 macht krank bzw. ist ein elementarer Faktor von Krankheiten. Dies ist einfach eine Tatsache. Falls wir also nicht genügend Sonnenlicht abkriegen, müssen wir wieder zumindest mit Nahrunsgergänzungsmitteln versuchen zu kompensieren  – sprich D3 Pillen.
Zitat aus dem Buch Diabetes 2 von Uwe Karstädt
“…. das gehäufte Auftreten dieser Erkrankungen reduziert sich bei der Gabe von Vitamin D3 und dem Aufrechterhalten eines gesunden Vitamin D3 Spielgels…….“. Dieses Buch, mit einer Menge an guten und praktischen Informationen, ist erhältlich unter  http://www.karstaedt-buecher.com/Buecher/Diabetes-2-fuer-immer-besiegen.html     Euro 22,95
Stichwort: Neudenken muss her.

6. Stressabbau gegen Null – dazu brauche ich keinen Arzt.

Stress war mal von der Natur als kurz anhaltender Ausnahmezustand gedacht. Unter Stress werden viele normale Körperfunktionen gestoppt bzw. laufen auf Sparflamme, um die notwendigen Energien aufzubringen, die der Mensch braucht, um nicht von einem wilden Tier angegriffen zu werden. Dauerstress macht den Körper kaputt und zählt sicherlich in unserer Gesellschaft zu einer der Hauptfaktoren von Krankheiten. Kann ich meinen Job behalten, bin ich gut angezogen, was denken andere von mir, hat meine Frau einen heimlichen Freund, nehmen meine Kinder Drogen, wie kann ich den Urlaub finanzieren, die anderen Kids nehmen mich nicht ernst weil ich so ein altes Mobiltelefon habe, ich verpasse den Zug, das Fussballspiel, ich bin spät dran….. Wenn ich meine Stressoren nicht in den Griff kriege, baue ich in meiner Gesundheit ab. Das ist einfach eine Tatsache. Es verlangt die Einstellung zum Leben und zu Problemen zu verändern.
Ich fordere Dich auf einen kleinen Notizblock zur Hand zu nehmen. Mache mal 1, 2 oder 3 Tage lang folgenden Versuch: Mache eine kurze Stichworteliste untereinander geschrieben jedesmal wenn Du einen stressigen Gedanken, ein Problem was stresst Dir Stresse bereitet oder in eine Situation kommst mit Stresscharakter. Dann setzt Du Dich abends kurz hin und gibst Dir selbst eine Beurteilung für jeden Punkt. Nimm gebürtigen Abstand zu Dir selbst, wenn Du dann beurteilst wie wichtig dieser Stresspunkt für Dein Leben wirklich war. 1 sehr sehr wichtig. 6 vollkommen unwichtig. Und dann schaust Du Dir mal diese Beurteilung in Ruhe an. Ich weiß wovon ich rede, ich habe es bei mir und mit anderen gemacht. Jeder Streß bringt Dich einen Schritt schneller den Krankheiten und dem Tod näher. Das ist eine Tatsache. Du mußt vollkommen Neudenken, Deine Einstellung zu den wirklich wichtigen Dingen im Leben verändern. Am einfachsten haben es immer diese Mitmenschen, die mal gerade so dem Tod ins Auge geschaut haben. Die schaffen diese Veränderung ihrer Einstellung am ehesten. Was ist wirklich wichtig und was bauschen wir als wichtig auf: Durch die Medien, unser Erziehungsmuster, Freunde, Familienmitglieder und alle diese Einflüsse, die wir eigentlich nicht selbst sind, aber die uns beherrschen.
Stress – mentale Überbelastung – ist einer der Hauptursachen für Krankheiten.
Stichwort: Neudenken muss her.

7. Geistige Gesundheit – dazu ich keinen Arzt.

Für die grundlegende psychische Gesundheit brauchen Sie keinen Arzt. Allerdings können Sie eine Hilfestellung benötigen, wenn Sie ein wirklich ernstes Problem haben. Es ist meine persönliche Meinung, dass weder der Psychiater noch Drogen die Lösungen sind. Drogen befreien keine Person und liefern keinen Zustand der psychischen Gesundheit. Die Grundlagen der psychischen Gesundheit beginnen mit grundlegenden Fragen wie ob ich mich selbst mag, ob ich andere mag und das auch ausdrücken kann. Bin ich in der Lage, freundlich zu sein und andere zu verstehen? Selbstachtung ist ebenfalls ein entscheidendes Schlüsselelement. Habe ich gute Absichten und kann ich diese zeigen und ausführen? Bin ich fair und ehrlich mit mir und anderen? Habe ich echte Ethik? Bin ich zuverlässig und können sich andere auf mich und mein Wort verlassen? Habe ich Integrität? Anscheinend sind dies in unserer Zeit zum Teil sehr sehr altmodische Begriffe und Denkweisen. Aber wir müssen immer mit der Basis anfangen. Alles andere wird fast automatisch folgen, wenn diese Grundlagen eingerichtet sind. Persönlich habe ich vor mehr als 20 Jahren aufgehört Fernsehen zu schauen sowie Zeitungen und Zeitschriften zu lesen. Die geistige Stabilität ist kein leichtes Thema. Dieser Tatsache bin ich mir voll bewusst und verstehe, dass es viel mehr Informationen und gut beabsichtigte Anleitungen bedarf, als ich in diesen wenigen Zeilen ausdrücken kann.

Das Einfachste ist es mit der geistigen Gesundheit der Kinder anzufangen, gleich mit welchen abstrusen Krankheitsbezeichnungen die Fachleute die Kinder etikettieren.
Alles sehr seltsamen Defizite die da erfunden werden und wie ein Kaninchen bei dem Zauberer plötzlich wie aus dem Nichts aus dem Hut springen.
Wenn Du Kinder mit diesen sogenannten Defiziten hast, schau Dir mal die folgende Punkte an, um dies alles eventuell ohne Arzt und ohne gefährlichen Medikamente in den Griff zu bekommen:
– bist Du selbst wirklich ein tolles Vorbild für Dein Kind ?
– drastische Reduzierung von Fernsehen
– drastische Reduzierung von Computerspielen
– drastische Reduzierung von Zuckereinnahme in Getränken und Nahrung
– drastische Steigerung von Liebe, Zeit die Du mit dem Kind verbringst, sowie wirklicher Aufmerksamkeit und Achtung, die Du Deinem Kind entgegenbringst
– drastische Steigerung von wirklichen Spielen und gutem Spielzeug
– drastische Steigerung von guten alten Themen die Freizeit zu verbringen:
  Sport betreiben, mal Zelten gehen, an einem Lagerfeuer sitzen, gemeinsam mit dem Fahrrad einen Ausflug machen, Formen von handgemachter Kunst in das Leben (wieder)
  einführen wie ein Musikinstrument erlernen, malen, modellieren, aus dem Kinderzimmer und vom Computer weg mehr raus ins Freie……
  Mit anderen Kindern in einer Gruppe solche Dinge betreiben.

Du wirst erstaunt sein wie viele „kranke Kinder” plötzlich wie ein Wunder gesunden.
Ähnliches trifft übrigens auch auf Erwachsene zu.

8. Entgiften – dazu brauche ich keinen Arzt.

Wir leben in einer Welt mit mehr als 75,000 registrierter Chemikalien und Millionen von petro-chemischen Verbindungen, die allesamt genauso toxisch sind wie die Chemtrails die auf uns herunterrieseln und die Mehrheit der Nahrung, die uns angeboten wird. Wir haben alle – absolut alle – zu viele toxische Stoffe in unseren Körpern. Diese sind neben Stress wohl mit die entscheidenden Faktoren für Krankheiten. Und dazu zähle ich ohne jegliches zögern:
Krebs, Alzheimers, Parkinson….. Dies beinhaltet auch magnetische, elektrische und elektromagnetische Felder, Schwermetalle, Almagamzahnfüllungen, Quecksilber, Blei etc. die wahrscheinlich fast alle Krankheiten wie Krebs, Alzheimer, Parkinson, Diabetes etc.. und sehr viele der „einfacheren“ Krankheiten erst ermöglichen oder sogar die totale Ursache dafür sind.

Radioaktive Belastungen durch Flugzeugreisen gehören ebenfalls in dieses Repertoire. Ich habe mit einem Geigerzähler gemessen, daß die Radioaktivität im Flieger mal eben so 60 bis 80-fach höher ist, als auf der Erde.

All diese Stoffe, wie oben aufgeführt, haben im Körper einen langen Halbzeitwert, d.h sie verbleiben lange Zeit in unserem Körper. Jedoch vergiften wir uns selbst jeden Tag routinemässsig mit Produkten, die eventuell bis zu 80% unserer gesamten Vergiftung im Körper ausmachen. Das sind Produkte, die einen kurzen Halbzeitwert haben, d.h. die wieder schnell aus dem Körper verschwinden. Da wir uns jedoch diese Produkte täglich immer wieder aufs Neue zuführen, bleibt der Vergiftungspegel relativ hoch und kann, wie bereits gesagt, bis zu 80% zu der Vergiftung beitragen, die wir in uns haben.

Als da sind: Haarshampoo, Zahncreme, Deodorants, Seifen und diese hochchemischen Flüssigseifen, Haarpflegemittel, Haarfärbemittel, Waschmittel, Parfume, Produkte zur Bodenpflege und Haushaltspflege allgemein etc. Dazu kommen dann noch Pestizide, Nahrungsmittelfarben, Geschmackverstärker etc… in der Nahrung. Nicht zu vergessen die meist schlechte Luftqualität in unserem Haushalt, von der wir oft  selbst noch nicht mal etwas ahnen.

Heutzutage sind da dann noch diese krankmachenden Produkte wie Mobiltelefone, WLan, Computer (ja, auch die machen kaputt), Tablets, iPads etc. nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken, die aber alle den Körper schädigen. Neuerdings sind die Elektroautos die neuen Überkrankmacher. Siehe unter dieser Domain die Website “ELEKTROAUTO”.

Wir brauchen auch nicht auf die Vergiftung von denen da oben mit ihren Chemtrails zu schimpfen, solange wir kräftig dabei sind, uns selbst zu vergiften.

Abhilfe:

  1. Umstellen auf Bio-Nahrung
  2. Bio-Produkte für persönliche Körperpflege und den Haushalt.
  3. Einen gescheiten Luftfilter für die Wohnung – Arbeitsplatz anschaffen.
  4. Das Problem Mobiltelefon, WLan, Tablets, Computer lösen
    Siehe unter dieser Domain die Website “MOBILTELEFON” und “HAUSBIOLOGIE”.

Dieses Entgiftungsproblem kann in der Basis von jedem selbst gehandhabt werden.  Genauso wie die Handhabung diverse Stoffe erst gar nicht in uns aufzunehmen. Man braucht keinen Arzt dazu. Es verlangt wenig Extrageld, aber mehr ein NEUDENKEN und eine Umstellung dessen was man heute als LIFESTYLE bezeichnet, also wie wir unser Leben gestalten. Und diese Umstellung fällt vielen nicht sehr einfach, weil es meistens unbequem ist.

Dies beinhalt aber eine ganz einfache Frage:
Möchtest Du gesünder und länger gesund leben oder sind die letzten 10 – 15 Jahre Deines Lebens in einem Pflegeheim mit Alzheimers Dein erklärtes Ziel ? Du hast die Wahl.
Es muss allerdings beachtet werden, wenn eine Entgiftung stattfindet, daß es zu Reaktionen im Körper kommen kann, die nicht immer angenehm sind. Laufende Nase, tränende Augen, Kopfweh, Leichtigkeit im Kopf können schon mal auftreten. In dem Falle, wenn es zu viel wird, die Entgiftung etwas langsamer angehen. Ich warne vor diesen Methoden “ Entgiftung in 10 Tagen” etc…….Entgiftung muß der Körper abkönnen – sprich auf dem richtigen und zumutbaren Gradienten. Eigentlich müssen wir uns täglich entgiften, so wie wir uns täglich die Zähne putzen, da wir uns täglich in dieser Welt vergiften. Egal wie gesund wir leben.

Also auf der einen Seite ab heute sofort umstellen und damit die Vergiftung in uns reduzieren und auf der anderen Seite Gifte in uns durch gezielte Aktionen herausleiten. Da gibt es etliche gute Methoden und Ansprechpartner, vornehmlich in der alternativen Welt, da auch hier wieder der gewöhnliche Arzt wenig Ahnung und wenig oder nichts anzubieten hat.
Stichwort: Neudenken muss her.

9. 37 Grad Körpertemperatur – dazu brauche ich keinen Arzt.

Der Körper braucht eine Temperatur von 37 Grad um optimal zu funktionieren. Bei vielen Tests hier in den USA fanden wir heraus, daß die absolute Mehrzahl der Testpersonen, eben mal so deutlich bis 1 Grad und sogar bis 2 Grad darunter lagen.
Uwe Karstädt in Deutschland kam zu gleichen Rückschlüssen. Sein Buch 37 Grad gibt eine komplette Einsicht in das Thema, die Konsequenzen und die Lösungen, um die Temperatur wieder auf das „normale“ Niveau anzuheben.  Dies Buch kann man sogar kostenlos runterladen:
https://www.biomat-shop.de/produkt/uwe-karstaedt-ebook-37-die-ideale-koerpertemperatur/
Zitat aus diesem Buch: „……Die Messungen bewegen sich oft zwischen 34.3 Grad C und 36.2 Grad C. Das ist jetzt nicht nur etwas unterkühlt oder ungemütlich. Der Verlust von (nur) 1 Grad C Körpertemperatur hört sich wenig an, bedeutet aber schon einen Mangel von ca. 40 Prozent Enzymwirkung. Nun muss man verstehen, dass alle unsere Stoffwechselvorgänge von enzymatischen Reaktionen abhängig sind. Enzyme arbeiten nur optimal in einem ganz engen Temperaturfenster. 1 Grad C oder sogar 2 Grad C machen dann schon mal eine Menge Unterschied von „verdaut“ oder „unverdaut“ aus. Damit kann ein Temperaturmangel ganz schnell in eine funktionelle Störung führen – nicht nur der Bauchspeicheldrüse……..”
Also dringend sein Buch in der Sache lesen.
Stichwort: Neudenken muss her.